Shoah  |  שואה
Histoire Evenements

Shoah | שואה

Rita Biga
Rita Biga

Das Projekt Stolpersteine, ein Mahnmal im Gehweg, ist ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Am 27. Juni 2019 hat er unter sengender Hitze an vier Stellen in Echternach insgesamt 20 Stolpersteine in den Bürgersteig vor die Wohnhäuser von jüdischen NS- Opfern verlegt. Die im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln aus Messing sollen an das Schicksal der getöteten Mitglieder der Familien Gottlieb, Joseph, Kahn, Meyer, Nussbaum und Plonsker-Steinberger erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Mit über 70.000 verlegten Steinen in 24 europäischen Ländern ist so seit 1992 das größte dezentrale Mahnmal der Welt entstanden.

חסרונות

Viele Angehörige und Einwohner aus Echternach nahmen an der Stolpersteinverlegung teil. Nach einer Ansprache des Bürgermeisters Wengler trugen Schülerinnen des LCE auf einem Erinnerungsrundgang Gedichte an den Verlegungsstellen der Stolpersteine, in der rue de la Montagne, der route de Luxembourg und der rue Maximilien vor. Schülerinnen des Musikschule begleiteten diese Zeremonie musikalisch.



Comments powered by Talkyard.